Ukraine-Hilfe, Schulranzen-Aktion und Brunnenbau in Madagaskar… im August geht’s hier weiter…

Mit dem Start in die Sommerferien legen wir auch in den Menschenfreude-Medien eine kleine Sommerpause ein. Hinter den Kulissen geht es aber munter weiter: Zum Beispiel mit der Schulranzen-Aktion von Janine und Olli Drathen* in Bonn. Jürgen Perteck beschäftigt sich unter anderem mit dem Brunnenbau-Projekt in Madagaskar. Und auch die Hilfstransporte für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine gehen weiter – dank vieler ehrenamtlicher Helfer. Mitte August melden wir uns dann an dieser Stelle wieder: Unter anderem mit der Autorenlesung aus “Verlassenes Land” von Dr. Knuth Martens in Alfter.

Menschenfreude Ukrainehilfe: Vielen Dank an alle Helfer und Spender

Auf diesem Weg möchten wir Ihnen und Euch noch einmal unser ganz liebes herzliches Dankeschön sagen für die Unterstützung unserer Ukraine-Projekte. Bis heute bringen unsere ehrenamtlichen Helfer Hilfsgüter in das vom Krieg betroffene Land, in die Auffanglager in Polen sowie in Deutschland. Insgesamt 76 Menschen haben wir bislang mit nach Deutschland bringen können.

Der Reisebericht: erster Hilfstransport im März 2022

Der erste Hilfskonvoi von Menschenfreude e.V. startete am 8. März in Richtung Ukraine. Vorausgegangen war eine beispiellose Spendenaktion mit unzähligen Helfern. Am Ende machte sich ein Team von 24 Fahrerinnen und Fahrern mit zwölf Transportern auf die Reise, um die gesammelten Hilfsgüter in Flüchtlingslagern – meist eigens umfunktionierten Kirchen – zu verteilen. Es sind sehr bewegende und emotionale Erlebnisse, die wir hier gerne mit Euch teilen möchten.

Die Vorbereitungen: erster Hilfstransport im März 2022

Rund 2500 Kisten und Säcke mit Spenden haben wir für diesen ersten Menschenfreude Hilfstransport entgegen nehmen dürfen. Dank Euch! Und das ist einfach großartig. Auf dem Hof unseres Kooperationspartners, Christliches Hilfswerk TABEA e.V., haben wir einen ganzen Samstag lang Eure Spenden sortiert, verpackt und auf die Reise in Richtung Ukraine geschickt. Im zwei LKWs und zwölf Transportern. Jetzt und hier: alle Infos für Euch über die bisher größte Hilfsaktion von Menschenfreude e.V., die so lange weitergehen wird, wie es nötig ist.

Spenden-Aufruf: Hilfstransport an die polnisch-ukrainische Grenze

Unser Verein Menschenfreude e.V. führt im Monat März 2022 den ersten Hilfstransport an die polnisch-ukrainische Grenze durch, um die geflüchteten Menschen dort mit Hilfsgütern zu versorgen. Wir rufen Sie und Euch herzlich zu Spenden auf. Gebraucht werden zum Beispiel Decken, Schlafsäcke und Hygieneprodukte. Aber auch finanzielle Hilfen sind dringend notwendig.

Nordgriechenland: Unsere Besuche im Refugee Camp “Diavata”

Bereits zweimal waren ehrenamtliche Mitarbeiter von Menschenfreude e.V.  im Flüchtlingslager in Nordgriechenland. Mit im Gepäck: Kartons voller Kleider- und Sachspenden, Kinderspielzeug und Hygieneartikel. Beeindruckende Momente für das ganze Team: “Man hat die Bedürftigkeit der Menschen gespürt.” Yvonne Schaale und Axel Müller haben uns ein bisschen über ihren humanitären Einsatz vor Ort erzählt. Und warum es unbedingt weitergehen muss.