Unser Engagement in Nepal

Partager sur facebook
Partager sur twitter
Partager sur google
Partager sur whatsapp
Partager sur email

In der Tat ist es Nepal, wo unser Engagement seinen Anfang nahm. Zumindest wurde hier der Wunsch zu helfen konkret. Nach einer Reise von Vater und Sohn im Jahr 2018 in das geografisch und kulturell beeindruckende, aber gleichzeitig von Naturkatastrophen und Armut betroffene Land, stand der Entschluss fest: Wir können nicht nicht helfen! Wir gründen einen Verein, und werden die Menschen vor Ort nach besten Möglichkeiten unterstützen.

Und heute? Das sind unsere aktuellen Projekte in Nepal – angefangen mit den neuesten, derzeit laufenden, bis hin zu den Anfängen:

Erstmals sauberes Wasser: Trinkwasserfilter-Anlagen für nepalesische Schulen (laufendes Projekt seit 2019)

Genügend frisches Trinkwasser zu haben, ist für uns in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Für viele nepalesische Kinder und deren Familien ist es das nicht. 

Und so starteten wir im Jahr 2019 das Projekt « Sauberes Wasser für Nepal ». Kinder sollen Zugang zu frischem Wasser haben und dieses auch von der Schule mit nach Hause nehmen können. « Für uns ist das kaum vorstellbar », erzählt Jürgen Perteck von seinen Reisen. « Umso mehr freuen wir uns, dass es nicht wie zunächst geplant eine, sondern am Ende fünf Trinkwasserfilter-Anlagen geworden sind, die wir mit vielen Helfern nach Nepal transportiert und installiert haben. »

Bei der Umsetzung waren – von der ersten Idee bis hin zur Lieferung der fünften Anlage – viele ehrenamtliche Helfer beteiligt sowie einige Firmen, die sich um die technischen Voraussetzungen, um den Transport und die Installation gekümmert haben.

Im Einzelnen sind es 


In der Bilder-Galerie haben wir
einige Impressionen von unseren Aktivitäten in Nepal gesammelt, die nicht (immer) vollständig sind und fortlaufend ergänzt werden:

Verteilung von Trinkwasser-Flaschen an nepalesische Schüler (2020)

Raphaela Goldschmidt, Kathrin Krüger, Julian Renne und Narajan Pahari haben im Anschluss an die Installation der ersten Trinkwasserfilter-Anlage insgesamt 150 Trinkwasserflaschen an jeden Schüler verteilt. 

Auf diese Weise bekommt jedes Kind die Möglichkeit, während des Schulalltags das saubere, gefilterte Wasser zu trinken. Und nach der Schule können die Kinder eine gefüllte Flasche Wasser mit nach Hause nehmen, um es mit der Familie zu teilen. Denn auch viele Familien leben komplett ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Übrigens: Im Anschluss an die Aktion haben wir ein offizielles Dankesschreiben des Mahendra Ratna Campus erhalten, was uns ganz besonders gefreut und sehr berührt hat. In unserem Bereich Feedback haben wir das Schreiben zum Nachlesen hinterlegt.

Verteilung von Kleidung und Schulmaterialien an Kinder in Nepal (seit 2018)

Im Rahmen verschiedener Reisen und Initiativen haben unsere Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer seit den Anfängen 2018 immer wieder Hilfsgüter gesammelt und diese nach Nepal transportiert und diese vor Ort verteilt. 

So haben beispielsweise Yvonne Pande, Raphaela Goldschmidt und Julian Renne Schuhe an bedürftige Kinder verteilt. Maximilian und Jürgen Perteck hatten – gemeinsam mit weiteren Familienmitgliedern und Freunden – Schulmaterialien, Hefte, Stifte und Süßigkeiten im Gepäck

Die Bilder dieser Initiativen haben wir in der nächsten Galerie zusammengefasst. Zeitungsartikel dazu findet ihr in unserem Pressespiegel.

Besuche in einem Lepra-Krankenhaus (Februar 2019)

In besonderer Erinnerung ist der Besuch in einem Lepra-Krankenhaus sowie einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen. Dabei sind diese Bilder entstanden:

Bilder unserer ersten Reise nach Kathmandu (2018)

Die Basis für all unsere Projekte sind wohl die Bilder, die im Rahmen der allerersten Reise nach Kathmandu entstanden sind. Der Bericht « So fing alles an » ist hier nachzulesen.